Erfahrungen Heizstab Elwa-E, SMA Sunny Boy Storage 2.5, BYD B-Box HV

Im Herbst 2017 entschied ich mir selbst eine PV-Anlage auf mein Hausdach bauen zu lassen.

Der Bau wurde schnell fertiggestellt. So fanden in zwei Tagen 27 Module mit einer Leistung von 7,56 Kwp ihren Platz auf meinem Dach. Dabei wählte ich den Wechselrichter Sunny Tripower von SMA. Im Dezember 2017 durfte die Anlage dann ans Netz gehen.

Nach einigen Recherchen bin ich dann auf den Sunny Home Manager 2.0 gestoßen, dieser schien für meine Vorhaben optimal zu sein, da ich nach etwas suchte, was meine Geräte, die viel Strom benötigen und nicht nachts laufen, steuern kann.

Installation und Erfahrung Heizstab Heizpatrone Elwa-E von MyPV

Nach diesem Projekt widmete ich mich der Modernisierung meiner alten Gastherme. Also begab ich mich wieder auf die Suche und las online darüber wie ich meine PV – Anlage für meine Heizung nutzen konnte. Dabei fand ich die Webseite von Save with Sun und ich entschied mich schließlich für die AC Elwa E von der Firma MY PV.

Nachdem ich ein paar Einstellungen an der Gastherme verändert hatte konnte es schon losgehen. Herr Röschinger war auch so nett mich darauf hinzuweisen, dass die Temperatur am Vormittag des Wassers 10 Grad kälter sein sollte als die Soll Temperatur der AC Elwa E.

So konnte sie dann den überschüssigen Strom der PV-Anlage über den Sunny Home Manager 2.0 verbrauchen. Zugegeben, das gefiel mir schon sehr gut. Die Eigennutzung der PV – Energie lag dann bei ca. 40 – 45% und ich konnte feststellen, dass der Gasverbrauch um ca. die Hälfte sank,.

Das hat sogar noch einen sehr großen Vorteil, da ja nur 70% der kompletten Anlagenleistung ins Netz eingespeist werden dürfen, ein Wert, der bei schönem Wetter und viel Sonnenschein schnell erreicht wird.

Nachdem die AC Elwa E eingestellt war, sorgte sie dafür, dass der normalerweise verschenkte Strom zu warmen Wasser wird. Das wurde durch den Sunny Home Manager 2.0 möglich gemacht, da dieser die Leistung dynamisch an den Verbrauch anpassen kann und die AC Elwa E immer dann einschaltet, wenn die Wirkleistungsbegrenzung auftritt.

BYD B-Box Hochvoltspeicher Batteriespeicher Aufbau Installation

Etwa zur Jahresmitte hatte ich mich dann entschlossen mich detaillierter mit dem Speicher zu befassen, wobei ich mir zunächst die Frage stellte, ob es überhaupt Sinn macht einen Speicher zu besorgen.

Da ich in der Vergangenheit gute Erfahrungen mit der Firma Save with Sun gemacht hatte, wendete ich mich wieder an sie. Ich bekam eine schnelle Antwort und Herr Röschinger konnte mir wieder helfen. Er zeigte mir einen Vergleich der Möglichkeiten und hinterher entschied ich mich dann für die BYD B-Box HV 7,7  und den Sunny Boy Storage 2,5 von SMA.

SMA Sunny Boy Storage Batteriespeicher BYD B-Box HV Erfahrung Installation

Ich muss sagen die BYD B-Box HV 7,7 ist sehr schnell zusammengebaut, hierbei kann man absolut nichts falsch machen.

Bei der Verkabelung des Batterie Management Systems gab es dann auch keine Probleme. Alle Kabel konnten problemlos angeklemmt werden. Das Einzige, was etwas schwierig war, war das Kommunikationskabel zum Sunny Boy Storage, da die Stecker und das Kabel beinah identisch aussahen.

 

Herr Röschinger war so nett und erkundigte sich zwischendurch únd fragte, wie es denn klappte. Er fragte mich sogar, ob ich ein Foto der beiden Stecker machen würde, um zu kontrollieren ob die Kommunikationsleitung richtig verdrahtet ist.

Dann ging es an den Sunny Boy Storage. Dank der der übersichtlichen Anordnung der Kabelanschlüsse ging die Verbindung mit der Batterie recht schnell.

Die Softwareseitige Installation der einzelnen Komponenten sowie des Sunny Home Managers hat Herr Röschinger mittels Team Viewer mit mir zusammen durchgeführt. Hierbei konnte ich bei der ganzen Inbetriebnahme mitmachen und weiß nun auch wie alles zusammenspielt.

 

Zusammenspiel SMA Sunny Boy Storage BYD B-Box HV Elwa-E MYpV

Nach einer Stunde war es dann so weit, Installation fertig! System am Netz!  Ich war sehr gespannt wie hoch die Eigennutzung nun war. Am Abend war sie zu 100% vollgeladen und ich war gespannt was am nächsten Tag rauskommt. Man sollte es kaum glauben, aber die Eigennutzung lag bei über 75% und die Autarkie war bei ca. 99%.

 

Ich bin sehr glücklich über diese Entscheidung und kann das Ganze mit gutem Gewissen sehr Empfehlen.

 

Der Firma Save with Sun, insbesondere Herrn Röschinger möchte ich sehr für die Super kompetente Unterstützung danken, den ganzen Service kann meines Wissens kaum eine Firma so anbieten wie Save with Sun, man merkt das Herr Röschinger mit Herz und Seele bei der Sache ist und seine Photovoltaik genauso liebt wie ich.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0