Installation meines Sunny Boy Storage Multistring Batteriespeichers mit BYD B-Box HV

Seit 2013 bin ich stolzer Besitzer eine Photovoltaikanlage mit 10,45kWp.

 

Natürlich ist es nicht einfach, bei einer jährlichen Erzeugung von ca. 10.000 kWh den Eigenverbrauch zu erhöhen. Der lag anfänglich bei unter 20%.

 

Zunächst habe ich mir eine Wärmepumpe für das Brauchwasser angeschafft. Die sorgt schon einmal dafür, dass ich von März bis Oktober meistens das Wasser kostengünstig erhitzt bekomme, aber das reichte mir nicht.

 

Sunny Boy Storage 3.7 6.0 5.0 BYD B Box HV

Also sollte eine Batterie her, die tagsüber den überschüssigen Strom speichert und Nachts, wenn die Sonne nicht scheint, den Strom wieder zur Verfügung stellt.

 

Da die Speichersysteme 2013 noch unbezahlbar waren, hat es ein wenig länger gedauert, bis ich mich dazu entschlossen habe.

 

2018 war es dann aber so weit:

 

Ich habe mich nach ausgiebiger Beratung für die BYD B-Box HV mit 19,2 kWh Speicher in Kombination mit dem SMA Sunny Boy Storage 6.0 entschieden.

 

Um Kosten zu sparen, habe ich den Aufbau und die Installation allein vorgenommen. Aber wie läuft die Inbetriebnahme bei einem Gerät, dass einem hundert Parameter abfragt und man keinerlei Erfahrung mit einer solchen Inbetriebnahme hat?

 

Sunny Boy Storage 3.7 6.0 5.0 BYD B Box HV

Kein Problem: mit dem SoftwareService von „Save with Sun“, Matthias in Persona, hatte ich einen versierten Partner an meiner Seite, der das alles per Telefon und Remote-Verbindung mit mir durchgespielt hat.

 

Seine Erfahrung und seine Beziehungen zu den Häusern SMA und Eft habe ein Kinderspiel daraus gemacht.

 

Und auch jetzt, wo alles perfekt läuft, hole ich mir immer wieder Rat von ihm.

 

Immer wieder gern mit „Save with Sun“ und Matthias!

 

Vielen Dank dafür!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0